Berufsbezogene Deutschsprachförderung A2 – Ffm.

Die Schulung findet im Bildungszentrum Frankfurt statt, ein Kursangebot aus dem Fachbereich Deutschunterricht.




Schulungszentrum Frankfurt · Flughafenstraße 4 · 60528 Frankfurt am Main

Für Zuwanderer oder Flüchtlinge mit Kenntnissen der lateinischen Schrift. Berufsbezogene Deutschsprachförderung A2 für:
• Migranten/-innen
• Spätaussiedler/-innen
• Zuwanderer/-innen aus EU-Mitgliedsstaaten
• Bürger/-innen aus Drittländern
• Neuzuwanderer/-innen

Unterrichtszeiten: Montag bis Freitag von 8:30 bis 13:00 Uhr oder 13:00 bis 17:15 Uhr.

Unser Hygiene-Konzept:
Maximal 16 Teilnehmer pro Kurs, Maskenpflicht! Die Einhaltung von 1,50 m Mindestabstand hat höchste Priorität. Die Maske kann am Arbeitsplatz und am Teilnehmerplatz abgenommen werden. In den Seminarräumen wird mehrmals am Tag für mehrere Minuten eine Stoßlüftung durchgeführt. Tische und Arbeitsmaterialien werden zu Beginn und am Ende des Unterrichtes desinfiziert.



Kursinformationen

Unterrichtszeiten:
Jeweils Montag bis Freitag

In Vollzeit 5 Unterrichtseinheiten:
• Vormittagskurs von 8:30 bis 13:00 Uhr
• Nachmittagskurs von 13:00 bis 17:15 Uhr

Kursdauer:
400 Unterrichtseinheiten
Bei Nichtbestehen der Abschlussprüfung ist eine Wiederholung des Kurses möglich.

Teilnahme:
Sie erhalten eine Zuweisung durch die Arbeitsagentur oder das Jobcenter Frankfurt. Eine private Teilnahme für Selbstzahler ist ebenfalls möglich.

Termine:
Kurseinstieg in Absprache kurzfristig nach dem Einstufungstest möglich.

Ziel

Das Ziel des Kurses ist das Erreichen von allgemeinen Deutschkenntnissen im beruflichen Kontext auf einem erhöhten Sprachniveau. Dazu gehört das Bestehen der Abschlussprüfung für das Sprachniveau A2.

Zielgruppen:
• Migranten/-innen
• Spätaussiedler/-innen
• Zuwanderer/-innen aus EU-Mitgliedsstaaten
• Bürger/-innen aus Drittländern
• Neuzuwanderer/-innen

Zugelassen sind Interessenten, die beim Deutsch-Test für Zuwanderer (DTZ) trotz einer ordnungsgemäßen Teilnahme an einem Integrationskurs nach § 43 des Aufenthaltsgesetzes inklusive der 300 UE Wiederholung das Sprachniveau A2 nicht erreicht haben. Oder durch ein vorhandenes Zertifikat nach dem GER das Sprachniveau A2 nachweisen können, dieses Zertifikat jedoch älter als sechs Monate ist und der Einstufungstest ein Sprachniveau unterhalb von A2 nachweist.

Lerninhalte:
• Berufsbezogener Wortschatz
• Deutsche Grammatik
• Verständigung mit Kollegen und Vorgesetzten
• Kontakt mit Kunden
• Vorbereitung auf die Abschlussprüfung B1

Dozenten:
Der Kurs wird von Dozenten geleitet, die besondere Unterrichtserfahrung mit Integrationskursen und in der Schulung Deutsch als Zweitsprache haben.

Betreuung:
Die Teilnehmer werden während der gesamten Kursdauer sozialpädagogisch betreut.

Kontakt

Herr Stefan Fischer
Telefon: (069) 74 74 2 – 264 · E-Mail: stefan.fischer@bzffm.de

In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne zur Übernahme von Kurs- und Fahrtkosten durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) und finden für Sie den passenden Kurs, entsprechend Ihrem Sprachniveau.

 

Ihr BZ-Team.


Kursanmeldung: bitte füllen Sie alle Felder aus. Wir melden uns bei Ihnen.

Bitte wählen Sie Ihre Schulung:

Bitte tragen Sie Ihre Kontaktdaten ein: